Clubinternes

Datenschutzerklärung

Der AC-Stein gibt keine persönlichen Daten an Unbefugte weiter. Aber Motorsportverbände, wie ADAC, BMV und BLSV bewilligen nur dann Zuschüsse, wenn die Vereinsmitglieder namentlich bekannt sind. Diese erhalten ausschließlich eingeschränkte Basisinformationen wie z.B. die Anschrift und evtl. Geburtsdatum. Die Zuschüsse geben dem AC-Stein wichtige Handlungsfreiheit in finanziellen Dingen und erlauben es, die Mitgliedsbeiträge im niedrigen Bereich stabil zu halten. Regelmäßig zu den Jahreshauptversammlungen wird Rechenschaft darüber abgelegt.

Bei Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier, F+G-Partie, Slalom und Metz-Rallye werden viele Fotos gemacht, die dann ein Stimmungsbild in den Berichten abgeben, sowohl im ACS-Heft als auch auf unserer Internet-Seite. Eine generelle Einverständniserklärung durch die Unterschrift unter die Datenschutzerklärung erleichtert den Autoren die Arbeit ungemein!

Für zukünftige neue Mitglieder haben wir die Beitrittserklärung entsprechend angepasst und auch im Internet veröffentlicht. 

ACS-Mitteilungen

1. Quartal 2020
3. Quartal 2019
2. Quartal 2019
1. Quartal 2019
3. Quartal 2018
2. Quartal 2018
1. Quartal 2018

3. Quartal 2017
2. Quartal 2017
1. Quartal 2017
1. Quartal 2016
2. Quartal 2016
1. Quartal 2015
2. Quartal 2015
3. Quartal 2015
1. Quartal 2014  
2. Quartal 2014  
3. Quartal 2014

 

Monatsversammlungen für alle Mitglieder

Unsere Monatsversammlungen finden im ACS-Vereinsheim, in Stein-Deutenbach, Regelsbacher Str. 31, statt. Die Termine sind dem Terminplan zu entnehmen.

 

Schafkopf- und Spieleturniere

Am 10.01.2020 fand das 8. Schafkopf- und Spieleturnier der unermüdlichen Kartler unter der Regie von Georg Geißelbrecht statt. Wie immer, hatten die Spieler großen Spaß und kämpften hartnäckig um den Sieg.

Bevor es "zur Sache" ging, stärkten sich die Teilnehmer mit dem von Roland Röttinger bestens vorbereiteten Braten und Kartoffelsalat. Danke Roland!

Es fanden sich zwei Schafkopftische und ein Kniffeltisch, wobei es sich nur aus Zufall um geschlechtergetrennte Sportereignisse handelte.

Ergebnisse:

1.      Jonny Uhlig                               445 Punkte

2.      Viktor Konstanty                       420 Punkte

3.      Rainer Zimmermann                405 Punkte

4.      Udo Höpfel                               385 Punkte

5.      Thomas Rögner                        335 Punkte

6.      Jürgen Schwenold                     280 Punkte

7.      Stefan Zimmermann                240 Punkte

8.      Robert Bauer                            215 Punkte

Wenn man die Ergebnisse der Letzten Jahre vergleicht, ist man beruhigt, dass die Rangreihen nicht festgeschrieben sind.

Am Kniffeltisch (Würfelspiel) kämpften die vier Damen und den Sieg, der wurde erreicht von

1.      Claudia Ludwig           1644 Punkte !!

2.      Christine Uhlig            1570 Punkte

3.      Christa Merle             1446 Punkte

4.      Gabi Konstanty           1254 Punkte

 

Der Link für Bilder ist https://photos.app.goo.gl/iBK6mP41rHLiUWMGA

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die erste gesellschaftliche Veranstaltung, das traditionellen Kartelturnier am 11. Januar 2019, haben wir unter der Turnierleitung von Georg Geißelbrecht erfolgreich hinter uns gebracht. Wir hatten großen Spaß, wie das Bild von Stefan Zimmermann beweist:

 

http://ac-stein.de/images/AC-Stein/Gesellschaftliches/2019_die_muntre_Kartelrunde.jpg

 

Es gibt auch wieder Sieger (acht an der Zahl):

 

Platz

Name

Runde 1

Runde 2

Gesamt

1

Jürgen Schwenold

235

335

570

2

Helmut Salcher

235

265

500

3

Rainer Zimmermann 

230

265

495

4

Viktor Konstanty

225

205

430

5

Robert Bauer

145

205

350

6

Jonny Uhlig

160

185

345

7

Stefan Zimmermann

210

105

315

8

Gabi Konstanty

125

155

280

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6.ACS Schafkopfturnier 2018

Am 12. Januar 2018 trafen sich 13 Kartler zu einem Heidenspaß. Während Kurt sich gegen zwei Damen beim Rommè behaupten musste – und die Damen besiegte – losten sich die 10 Kartler für Schafkopf in zwei Teams zu je fünf Spielern. Der Clou dabei ist, dass immer ein Spieler aussetzen muss und sich vom anstrengenden Kartenmischen und Verteilen der Karten erholen kann. Immerhin muss er pro Spieler zweimal vier Karten abzählen und übergeben. Das war nicht immer so leicht, wie es sich hier anhört. Es geschah nicht nur einmal, dass sich keiner mehr erinnerte, wer denn nun die Karten verteilen muss, d.h., es wurde komplett verdrängt, wer ausgesetzt hatte. Nach 30 Spielen wurden die Gruppen neu verlost. Aber das Losglück ist überraschend einfallsreich – es wechselte nur ein Spieler die Gruppe.

Als Sieger ging Jürgen hervor. Das bedeutet, dass es in jedem Jahr ein anderer ist und man keine Vorhersagen treffen kann.

Schafkopf

1. Platz

Jürgen

Schwenold

550

Punkte

2. Platz

Udo

Höpfel

515

Punkte

3. Platz

Robert

Bauer

480

Punkte

4. Platz

Viktor

Konstanty

425

Punkte

5. Platz

Jonny

Uhlig

395

Punkte

6. Platz

Rainer

Zimmermann

305

Punkte

7. Platz

Stefan

Zimmermann

275

Punkte

7. Platz

Thomas

Rögner

275

Punkte

9. Platz

Helmut

Salcher

240

Punkte

10. Platz

Gabi

Konstanty

235

Punkte

 


Rommé 

1. Platz

Kurt

Angerer

542

Punkte

2. Platz

Christa

Zimmermann

693

Punkte

3. Platz

Christa

Merle

811

Punkte

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Schafkopf- und Kartelabend am 03.03.2017

Wir haben versprochen, es wird lustig. Und es wurde lustig. Vier Stunden lang haben drei Gruppen um Punkte gekämpft. Aber natürlich wurden die Teilnehmer erst einmal mit Leberkäse und Kartoffelsalat verköstigt – ein voller Magen glättet bekanntermaßen die Aufregung.

Im Grunde waren es wieder die gleichen Teilnehmer wie jedes Jahr, obwohl im Aufruf auch auf andere Gesellschaftsspiele wie beispielsweise Kniffel hingewiesen worden war. Aber macht nichts – wir hatten Spaß und das Vereinsheim wurde gut genützt!

Es gab auch Sieger. Aber alle haben betont, dass sie (verbissen) rein um die Ehre gekämpft haben. Und so sind die Punkte verteilt worden:

Schafkopfturnier: Die Gruppen wurden ausgelost und nach 30 Spielrunden gewechselt.

1. Helmut Salcher              425 Punkte

2. Jürgen Schwenold         400 Punkte

3. Udo Höpfel                   385 Punkte

4. Viktor Konstanty          365 Punkte

5. Gabi Konstanty             340 Punkte

6. Rainer Zimmermann      325 Punkte

7. Stefan Zimmermann      320 Punkte

8. Andy Schneider             285 Punkte

Rommé-Turnier                   1. Runde:                      2. Runde:

1. Christa Merle                    266 Punkte                   1. Christa Zimmermann       90 Punkte

2. Nina Lingl                        512 Punkte                   2. Christa Merle                 161 Punkte

3. Christa Zimmermann        515 Punkte                   3. Kurt Angerer                 220 Punkte

4. Boris Lingl                       601 Punkte

Spielführer war dieses Mal Kurt Angerer, da der Schorsch (auf deutsch: Georg Geißelbrecht) verhindert war. Kurt erläuterte die Spielbedingungen und machte die Auswertung. . 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  

 

Ausfahrten

Unsere 31. Int. ACS-Gaudi Rallye ging am 13.07.2019 durch die Fränkische Schweiz. Schönste kurvige Strecken wurden versprochen - und das Versprechen wurde eingehalten. René Hofer und Lisa Dietrich haben eine attraktive Strecke ausgegraben und haben die Meute der 14 Teams auf die 180 km und sieben Sonderprüfungen geschickt. Da mussten Nägel mit ungeeigneten Werkzeugen in Holz versenkt werden, eine Lichtschranke mit 1/100 Abweichung durchfahren werden, mit einem Kartreifen Wasserflaschen umgekegelt werden, durften Blinde Kuh spielen und dabei Modellautochen suchen, das Auto bergab auf Tempo den Berg hinab geschoben werden und dann mussten in einer "Polizeikontrolle" die üblichen mitzuführenden wichtigen Gegenstände und Unterlagen vorgezeigt werden. Unterwegs hieß es dann "Augen auf", da einige Fragen zu beantworten waren.

Gegen 17.00 Uhr kamen die Teams im Ziellokal in Deutenbach an. Da war Gelegenheit, die Antworten querbeet zu diskutieren, bis die Unterlagen abgegeben werden konnten. Bei der Siegerehrung wurde das Team Gabi und Viktor Konstanty als Sieger gekürt, was die Ehre beinhaltete, nächstes Jahr Ausrichter der 32. Int. ACS-Gaudirallye zu sein. Und hier jede Menge Bilder

Aber natürlich fand im Anschluß das beliebte Sommerfest bei Schäufele mit Kloß für 90 Anwesende statt. Thomas, es hat geschmeckt!